Back to Newsroom
Back to Newsroom

Loop Industries und SK Geo Centric unterzeichnen Joint-Venture-Abkommen hinsichtlich Vermarktung von Technologie von Loop auf asiatischem Markt

Tuesday, 02 May 2023 08:31

Loop Industries, Inc.

Montreal (Quebec), Accesswire, 2. Mai 2023. Loop Industries Inc. (NASDAQ: LOOP) („Loop"), ein Unternehmen für saubere Technologien, dessen Ziel darin besteht, eine Kunststoff-Kreislaufwirtschaft durch die Herstellung von zu 100 % recyceltem Polyethylenterephthalat („PET") und Polyesterfasern zu beschleunigen, und SK Geo Centric Co. Ltd. („SKGC"), eine Tochtergesellschaft der südkoreanischen SK Group, gaben heute die Unterzeichnung eines endgültigen Joint-Venture-Abkommens (das „JVA") bekannt, um die Technologie von Loop auf dem asiatischen Markt durch mehrere kommerzielle Produktionsanlagen einzusetzen. SKGC wird 51 % des Unternehmens, das seinen Sitz in Singapur haben wird, und Loop die restlichen 49 % besitzen. Im Rahmen des Joint Ventures wird das Unternehmen Exklusivrechte für die Vermarktung der Technologie von Loop auf dem asiatischen Markt für einen bestimmten Zeitraum erhalten und Loop wird seine Technologie für eine jährliche Lizenzgebühr für alle kommerziellen Anlagen lizenzieren.

Die erste geplante kommerzielle Produktionsanlage mit der Infinite Loop™-Technologie in Ulsan in Südkorea wird eine Kapazität von 70.000 t Loop™-PET-Harz pro Jahr für Verpackungs- und Polyesterfaseranwendungen aufweisen. Der Spatenstich soll im Jahr 2023 erfolgen und die Anlage bis Ende 2025 fertiggestellt werden. Zusätzlich zu Infinite Loop™ Ulsan haben die beiden Partner Pläne beschrieben, die die Errichtung von mindestens drei weiteren kommerziellen Produktionsanlagen in ganz Asien bis 2030 vorsehen. Loop und SKGC sind eine Partnerschaft hinsichtlich der Planung und Errichtung der kommerziellen Produktionsanlagen mit SK ecoengineering, einer Tochtergesellschaft der SK Group, die als EPC-Auftragnehmer über ein umfassendes Know-how verfügt, eingegangen.

Asien ist der weltweit größte Markt für PET-Kunststoff und Polyesterfasern und befindet sich im Zentrum der globalen Fertigung, was eine attraktive Möglichkeit für das Unternehmen darstellt. Die innovative Technologie von Loop kann PET-Kunststoff und Polyesterfasern zu einer echten Zirkularität verhelfen und dazu beitragen, die globalen Umweltauswirkungen der übermäßigen Nutzung von Petrochemikalien und des Kunststoffabfalls zu verringern. Durch die Umwandlung von geringwertigen PET-Kunststoff- und Polyesterfaserabfällen zu 100 % recyceltem Loop™-PET-Harz in der Qualität von Neuware weist die Technologie von Loop das Potenzial auf, den asiatischen PET-Kunststoff- und Polyesterfasermarkt zu revolutionieren und dazu beizutragen, die Abhängigkeit von begrenzten Ressourcen zu verringern und gleichzeitig Umweltauswirkungen wie Luft- und Wasserverschmutzung zu mindern. Der Einsatz der Technologie von Loop auf dem asiatischen Markt würde einen dringend benötigten Wandel in der Art und Weise bewirken, wie PET in der Region verarbeitet und hergestellt wird, und dazu beitragen, die wachsende Nachfrage nach recyceltem PET zu decken.

Die Unterzeichnung des JVA stellt den nächsten Schritt des Bestrebens beider Partner dar, Kunststoffabfälle zu reduzieren und eine echte Kunststoff-Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen. Dies ist ein Beweis für die Mission von Loop, unendlich recycelbares Loop™-PET-Harz in der Qualität von Neuware für einen globalen Markt bereitzustellen. Für SKGC läutet dieses Unternehmen eine neue Ära nachhaltiger und zirkulärer Praktiken auf einem Markt ein, der nach umweltfreundlichen Lösungen sucht. Dieses JVA ist ein entscheidender Schritt in Richtung einer nachhaltigen Zukunft, indem es die Verfügbarkeit von recyceltem PET auf dem asiatischen Markt erhöht.

„Es freut mich, diese sinnvolle Partnerschaft einzugehen, um die Technologie von Loop in Asien zu kommerzialisieren. Wir werden die erfolgreiche Fertigstellung des modernen Recyclingkomplexes in Ulsan anstreben, der als wichtiges Sprungbrett für eine zukünftige Expansion in ganz Asien dienen wird", sagte Kyungsoo Na, CEO von SKGC. „Wir gehen davon aus, dass die beiden Partner durch dieses JV-Abkommen einen großen Schritt in Richtung Schaffung einer Kunststoff-Kreislaufwirtschaft machen und unsere Vision ‚Green for Better Life‘ verwirklichen werden."

„Wir sind extrem stolz darauf, eine Partnerschaft mit SKGC einzugehen, um eine unendlich recycelbare und weltweit zugängliche Kreislaufwirtschaft für PET-Kunststoff und Polyesterfasern zu schaffen. Loop und SKGC arbeiten seit mehreren Jahren eng zusammen und die beiden Unternehmen ergänzen einander äußerst gut, zumal sie unterschiedliche Fachgebiete einbringen, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, unseren Kunden eine Ende-zu-Ende-Lösung mit einem überzeugenden Wertangebot zu bieten", sagte Daniel Solomita, Founder und CEO von Loop. „Durch die Erweiterung des Produktionsprofils von Loop in Asien werden unsere globalen Kunden im Bereich der Verbrauchsgutmarken, die Polyesterfasern für Textilien verwenden, die Möglichkeit haben, Material der Marke Loop in ihre Produkte zu integrieren und für ihre Textilabfälle durch Recycling in unseren Produktionsanlagen eine Zirkularität zu schaffen."

Über SK Geo Centric

Im Jahr 1972 legte SK Geo Centric mit der Inbetriebnahme des ersten Naphtha-Steamcrackers in Korea den Grundstein für die Entwicklung der petrochemischen Industrie. SK Geo Centric liefert verschiedene Automobil- und Verpackungsprodukte sowie Lösungen, die von Kunden und Märkten nachgefragt werden. Darüber hinaus entwickelt sich SK Geo Centric im Zuge seiner kontinuierlichen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und globale Expansion zu einem technologiebasierten Unternehmen für Recyclingmaterialien. SK Geo Centric wird seine Vision ‚Green for Better Life‘ dadurch verwirklichen, dass es durch die Kooperation mit verschiedenen Partnern und Stakeholdern eine kunststoffbasierte Kreislaufwirtschaft etabliert.SK Geo Centric hat durch die strategische Zusammenarbeit mit globalen Unternehmen wie Pure Cycle Technologies (USA), Loop Industries (Kanada) und Plastic Energy (Vereinigtes Königreich) die drei modernen chemischen Recyclingtechnologien an einem Ort vereint, der als „Advanced Recycling Cluster (ARC)" bezeichnet wird. SK Geo Centric wird sein Portfolio an umweltfreundlichen Produkten erweitern und kontinuierlich mehr Kunststoffe recyceln, als produziert werden, um die Nachhaltigkeitsbestrebungen zum Wohl unseres Planeten umzusetzen und zu nutzen.

Über Loop Industries

Loop Industries ist ein Technologieunternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, den weltweiten Trend hin zu nachhaltigen PET-Kunststoff- und Polyesterfasern und weg von der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu unterstützen. Loop Industries verfügt über eine patentierte und geschützte Technologie, mit der Abfälle aus PET-Kunststoff und Polyesterfasern ohne oder mit geringem Wert, einschließlich Plastikflaschen und -verpackungen, Teppiche und Textilien jeglicher Farbe, Transparenz oder Beschaffenheit und sogar durch Sonne und Salz zersetzte Meereskunststoffe in ihre Grundbausteine (Monomere) depolymerisiert werden. Die Monomere werden gefiltert, gereinigt und polymerisiert, um daraus neues Loop™-PET-Harz herzustellen, das für die Verwendung in lebensmittelechten Verpackungen und Polyesterfasern geeignet ist und unseren Kunden ermöglicht, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Loop™-PET-Kunststoffe und Polyesterfasern können unendlich oft recycelt werden, ohne an Qualität einzubüßen. So kann der Kunststoffkreislauf erfolgreich geschlossen werden. Loop Industries leistet einen Beitrag zum weltweiten Trend in Richtung Kreislaufwirtschaft, indem es Plastikmüll reduziert und Kunststoffabfälle für eine nachhaltige Zukunft wiederverwertet. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NASDAQ Global Market unter dem Symbol „LOOP" notiert.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.loopindustries.com. Folgen Sie Loop auf Twitter: @loopindustries, Instagram: loopindustries, Facebook: Loop Industries und LinkedIn: Loop Industries

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" gemäß der Definition im U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Solchen Aussagen können die Wörter „beabsichtigt", „kann", „wird", „plant", „erwartet", „antizipiert", „sollte", „könnte", „projiziert", „prognostiziert", „schätzt", „zielt ab", „glaubt", „hofft", „potenziell" oder „fortsetzen" sowie die Verneinung dieser Begriffe oder ähnliche Wörter vorangestellt sein. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem Aussagen über die Marktchancen von Loop, seine Strategien, die Fähigkeit, seine Fähigkeiten zu verbessern und zu erweitern, den Wettbewerb, die erwarteten Aktivitäten und Ausgaben im Rahmen des Geschäftsplans von Loop, die Angemessenheit der verfügbaren Barmittel, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, Pläne für zukünftiges Wachstum und den operativen Betrieb, die Größe des von Loop adressierbaren Marktes, Markttrends und die Wirksamkeit der internen Kontrolle der Finanzberichterstattung von Loop. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantien für zukünftige Leistungen, basieren auf bestimmten Annahmen und unterliegen verschiedenen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Loop liegen und die nicht vorhergesagt oder quantifiziert werden können. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit: (i) der Vermarktung unserer Technologie und Produkte, (ii) dem Status unserer Beziehungen zu Partnern, (iii) der Entwicklung und dem Schutz unseres geistigen Eigentums und unserer Produkte, (iv) dem Wettbewerb in der Branche, (v) unserem Bedarf an und unserer Fähigkeit zur Beschaffung zusätzlicher Finanzmittel im Hinblick auf unsere derzeitigen und künftigen finanziellen Verpflichtungen, (vi) der Entwicklung, der Auftragsvergabe und dem Bau unserer Produktionsanlagen, (vii) unserer Fähigkeit zur Skalierung, Herstellung (vii) unsere Fähigkeit, unsere Produkte zu skalieren, herzustellen und zu verkaufen, um Einnahmen zu generieren, (viii) unser vorgeschlagenes Geschäftsmodell und unsere Fähigkeit, es umzusetzen, (ix) negative Auswirkungen auf das Geschäft und den operativen Betrieb des Unternehmens infolge einer verstärkten Prüfung durch die Aufsichtsbehörden, die Medien oder die Finanzberichterstattung, durch Praktiken, Gerüchte oder anderweitig, (x) Krankheitsepidemien und andere gesundheitsbezogene Bedenken und Krisen, die zu einem eingeschränkten Zugang zu den Kapitalmärkten, Unterbrechungen der Versorgungskette und deren Überprüfung, einem Embargo für Waren, die in den betroffenen Gebieten hergestellt werden, staatlich verordneten obligatorischen Betriebsschließungen und daraus resultierenden Entlassungen unserer Mitarbeiter, staatlichen Beschäftigungsförderungsprogrammen, Reisebeschränkungen oder Ähnlichem zur Verhinderung der Ausbreitung von Krankheiten oder zu Markt- oder anderen Veränderungen führen könnten, die nicht zahlungswirksame Wertminderungen unserer immateriellen Vermögenswerte und unserer Sachanlagen zur Folge haben könnten, (xi) die Auswirkungen der anhaltenden weltweiten makroökonomischen Ungewissheit und deren Folgen, einschließlich Inflation, Marktvolatilität und Wechselkurs- und Zinsschwankungen, (xii) das Ergebnis etwaiger SEC-Untersuchungen oder gegen uns angestrengter Sammelklagen, (xiii) unsere Fähigkeit, qualifizierte Mitarbeiter und Berater einzustellen und/oder zu halten, (xiv) andere Ereignisse oder Umstände, auf die wir nur wenig oder gar keinen Einfluss haben, und (xv) andere Faktoren, die in den späteren Einreichungen von Loop bei der Securities and Exchange Commission ("SEC") erörtert werden. Ausführlichere Informationen über Loop und die Risikofaktoren, die sich auf die Realisierung zukunftsgerichteter Aussagen auswirken können, sind in den von Loop bei der SEC eingereichten Unterlagen enthalten. Investoren und Wertpapierinhabern wird dringend empfohlen, diese Dokumente kostenlos auf der Website der SEC unter http://www.sec.gov zu lesen. Loop übernimmt keine Verpflichtung, seine zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Loop

Investor Relations:

Kevin C. O'Dowd, Vice-President Communications & Investor Relations

Loop Industries, Inc.

+1 617-755-4602

[email protected]

Media Inquiries:

Andrea Kostiuk, VP Marketing & Communications

Loop Industries, Inc.

+1 (450) 951-8555

[email protected]

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Topic:
Partnerships
Back to newsroom
Back to Newsroom
Share by: